Würmchenlager 2019

Würmchenlager 2019

Samstag

Das Aufbauwochenende hat begonnen und wir sind schon in vollem Gange, das Lager für unsere Würmchen herzurichten und das Vereinsheim hawaiianisch zu dekorieren. Die Zelte sind aufgebaut, die T-Shirts gedruckt, die Flamingos gebastelt und die Betreuer erschöpft. Nun wird es noch einmal Zeit für eine große Mütze Schlaf und den letzten Feinschliff, bevor morgen Abend die ersten Würmchen aus Ueckermünde anreisen. Wir sind bereit und freuen uns auf eine actionreiche Woche mit tollen Erlebnissen!

Sonntag

Auch der Sonntag ist geschafft und wir sind absolut bereit morgen zu starten! Nach der Ankunft der Ueckermünder haben wir noch gemeinsam gegrillt und entspannt zusammengesessen. Nun warten wir auf die restlichen Würmchen und viele neue Abenteuer…

Montag

Heute ging das WüLa dann endlich richtig los! Nach Ankunft der Kinder sind die Zelte gemütlich eingerichtet worden und die Kinder haben sich kennen gelernt. Nach der Mittagspause ging es mit dem Zeltschmücken weiter, bei dem die Zelte akribisch dekoriert, aufgeräumt ( ja, auch nach 4h Zeltlager kann man ein Zelt schon aufräumen!) und Gepäck und Schuhe drapiert. Danach ging es direkt weiter mit einer hawaiianischen Schatzsuche, bei der ein leckerer Piratenschatz erbeutet wurde. Am Abend hieß es noch einmal austoben in der Halle und danach gruseln auf der Nachtwanderung. Nach einem aufregendem ersten Tag kehrt nun langsam Ruhe im Lager ein und die letzten Gute Nacht Geschichten werden vorgelesen, bevor es morgen dann hawaiianisch weitergeht.

Dienstag

Der Dienstag startete mit vielen verschiedenen AG’s zum Thema Hawaii. Nach dem Mittagessen ging es mit den „Hawaiianischen Sommerspielen“ weiter, bei denen die Würmchen testen mussten ob sie auf einer Insel überhaupt überleben könnten. Alle haben es geschafft und wurden am Abend direkt von den Inseleinwohnern entführt und mussten sich aus dem „Escaperoom“ befreien. Und wäre das nicht schon abenteuerlich genug, gab es dann, wie es zu einem richtigen Zeltlager eben dazu gehört, abends noch ein warmes Lagerfeuer.

Mittwoch

Heute ging es für uns auf die Insel Hawaii (oder auch Norderney). Um 6.15 Uhr klingelte der Wecker damit wir pünktlich um 7.30 Uhr beim Bus sein konnten. Mit Bus und Fähre ging es dann rüber auf die Insel, wo es zu Fuß weiter an den Strand ging. Dort wurden die größten Sandburgen gebaut, die tiefsten Löcher gebuddelt, die höchsten Wellen begutachtet und der Spielplatz unsicher gemacht. Nach dem Mittagessen (Hot Dogs á la WüLa) ging es dann noch einmal richtig baden, bevor wir den Heimweg wieder antraten. Zuhause angekommen, musste das morgendliche Chaos erst einmal beseitigt und die Zelte aufgeräumt werden, bevor es dann unter die Dusche und ans Lagerfeuer ging. Nach einiger Zeit waren sich jedoch alle Kinder einig: Sie wollten sich lieber alle schon ins Zelt kuscheln und dort noch eine Gute Nacht Geschichte von ihren Betreuern hören. Eins ist also sicher: alle sind müde und kaputt, aber zufrieden und glücklich. Morgen früh heißt es dann erstmal ausschlafen. Mal sehen wie lange das Lager ruhig bleibt…

Donnerstag

Heute hieß es für uns alle erst einmal ausschlafen und entspannt in den Tag starten. Vormittags haben wir noch ein paar AGs weiter gemacht und in der Halle Kisten gestapelt, geklettert und gespielt. Abends hieß es dann für unsere Würmchen ihr bereits erlangtes Wissen über Hawaii bei unserem Quiz 1,2 oder 3 unter Beweis zu stellen. Der Abend endet nun mit einem gemütlichen DVD Abend und dann heißt es auch schon: Ab in die Zelte, damit wir morgen früh wieder fit für unsere nächste Tagestour sind…

Freitag

Am letzten Tag ging es für uns passend zum Motto Hawaii auf Safari in den Serengetipark („… da ist alles was ich mag, wilde Tiere, Karussells den ganzen Tag!“). Nach der Bussafari durch die großen Gehege ging es zur Raubtierfütterung unserer Würmchen, bevor der Park unsicher gemacht wurde. Viel zu schnell ging die Zeit um und wir mussten den Heimweg wieder antreten. Zurück im Lager hieß es Abendessen, Duschen und schick machen für die Disco. Wir haben den letzten Abend noch einmal ordentlich gefeiert und getanzt. Am Ende rollten sogar ein paar Tränchen, dass das Würmchenlager jetzt zuende ist. Eine schönere Bestätigung kann es für uns Betreuer nicht geben! 🙂

VSA 2019

VSA 2019 in Sande

VSA – wofür steht das eigentlich? Na, ganz einfach: Für eine Menge Spaß, schlaflose Nächte und viele neue Erfahrungen und Eindrücke im Bereich des Sports. Und für Vereinsassistentenausbildung. Dazu haben sich am letzten Wochenende 24 junge Sportler und Sportlerinnen in Sande getroffen und im Vereinsheim, unserer schön ausgestatteten Grundschulhalle und bei wunderschönem Wetter auch im Garten viel gelernt! Schaut einfach mal in die Bilder und ihr seht, wie viel Spaß so ein Wochenende machen kann 😀

Siebdrucklehrgang 2019

Siebdrucklehrgang 2019

»Noch etwas weiter nach Rechts, noch etwas höher … passt das so?« Es ist der letzte Moment vor dem finalen Druck, bei dem nichts mehr schief gehen darf. Ist die Farbe richtig, ist das Motiv an der richtigen Stelle über dem Stoff, drucke ich auch nicht spiegelverkehrt? Dann, einen kurzen Moment später, ist ein Lächeln auf dem Gesicht der Teilnehmerin zu sehen: Der Druck ist gelungen, ein kleines Kunstwerk, ein eigener, individueller Kleidungsstil geschaffen!

Solche Momente gibt es oft auf dem diesjährigen, dem dreißigsten Siebdrucklehrgang in Sande. Die Menge an Kreativität, die von den etwa 35 Teilnehmern in geselliger, fröhlicher und wuseliger Umgebung im Vereinsheim vom TuS Sande zusammenkommt, ist immer wieder unglaublich. In den nicht ganz drei Tagen entsteht eine Stimmung, in der jeder jedem hilft, in der man Ideen kreiert, bespricht und gemeinsam in die Wirklichkeit umsetzt. Der Siebdruck, der Namensgeber für den Lehrgang, macht es möglich. In einem Prozess, den die Teilnehmer lernen, kommt die eigene Idee erst auf eine Folie und dann auf ein Sieb, also einem Metallrahmen, der mit einem feinen Gitternetz bespannt ist. Und zuletzt nutzt man dies dann, um seine Idee auf ein Kleidungsstück wie z.B. ein T-Shirt oder aber sogar auch auf Feuerzeuge zu drucken.

Und Ideen kamen in den Jahren viele zusammen! Sprüche, Zeichnungen, Vereinslogos und einiges mehr. Die Kisten mit den Motiven aus mittlerweile dreißig Jahren Siebdrucklehrgang biegen sich unter der Last an Kreativität und bieten eine schier unendliche Menge an Inspirationen. Wer schon häufiger hier war findet beim Blättern durch die bemalten Folien hin und wieder eigene Kunstwerke oder Kreationen von Freunden. Vielleicht hat man das entsprechende Shirt, den Pullover oder die Socke sogar gerade an?

Die Teilnehmerin vom Anfang hat nur kurz Zeit, sich über ihren gelungenen Druck zu freuen. Zügig muss das Sieb zur Reinigung, um dann den Prozess wieder von Vorne durchlaufen zu können. Denn es warten noch viele weitere Ideen auf ihre Umsetzung, viele weitere Künstler auf ihre Chance, sich am Siebdruck auszuprobieren. Wer gerne kreativ ist oder sich von anderen dazu inspirieren lassen mag, wer gerne handwerklich arbeitet, um neue Kreationen zu schaffen, wer gerne in geselliger, bunt gemischter Runde ein wuseliges, schlafarmes und buntes Wochenende erleben möchte, der ist beim Siebdrucklehrgang wunderbar aufgehoben und herzlich willkommen! Und während die Teilis von diesem Jahr schon die Tage zum nächsten zweiten Wochenende im Februar zählen, sammeln sie schon fleißig neue Ideen für den nächsten Siebdrucklehrgang.

Würmchenlager 2018

Wir haben wunderbares Wetter für unser zauberhaftes Zeltlager 2018! Hier findet ihr eine Auswahl an Fotos vom Würmchenlager – wir aktualisieren die Bilder laufend, sodass ihr hier in den nächsten Tagen immer wieder aktuelle Bilder findet.

Gartenvorbereitung

Wir waren vor dem Würmchenlager schon fleißig und haben den Garten wieder auf Vordermann gebracht, die Beete zurecht gemacht, das Dach geschrubbt und die Zeltböden repariert.

T-Shirts drucken

„Würmchenlager 2018“ weiterlesen

TujuTour 2018

Tujus on Tour! Mit unserer TujuTour waren wir dieses Jahr in Hamburg und haben die Elbe, Planten un Blomen und vor allem das JumpHouse unsicher gemacht. Es waren spaßige, abenteuerreiche und intensive Tage mit vielen Aktionen, Erlebnissen, einer Menge Blödsinn und vor allem viel viel Spaß! Hier sind ein paar Eindrücke der Tour. Ihr habt auch Lust, das nächste Mal dabei zu sein? Na dann schaut doch mal bei unserer TujuTour rein und kommt Sonntags zu unserem chilligen Tuju Meetup. SeeYa!

Siebdruck 2018

Die kreative Vielfalt ist jedes Jahr wieder umwerfend: von selbstgezeichneten Kunstwerken bis hin zu witzigen Sprüchen landet alles auf T-Shirts, Pullovern, Aufklebern oder auch mal auf bunten Socken. Die Stimmung dabei ist ausgelassen – man gibt sich gegenseitig Tipps, hilft beim Drucken und feiert sich für die erstklassig gelungenen eigenen Kreationen!

Bei dem Lehrgang lernt man nicht nur theoretisch, wie man seine Textilien zu Unikaten macht, sondern wendet es direkt praktisch an – deshalb machen viele auch jedes Jahr beim Siebdruck wieder mit, um neue und einzigartige Kleidung zu haben (zu der man auch jeweils eine gute Geschichte parat hat, wenn man mal gefragt wird, was denn auf dem T-Shirt steht 🙂 )

Für einen kleinen Eindruck von Siebdruck-Wochenende gibts hier ein paar Bilder. Ein Blick in das Archiv ist auch nicht verkehrt, letztes Jahr hatten wir sogar einen kleinen Film 😀 (Siebdrucklehrgang 2017Siebdrucklehrgang 2016)

Und hier nun unsere Bilder von 2018:

Christmas-Dance-Show 2017

Die Video-Clip-Dancing Gruppe begeistert uns jedes Jahr mit einem umfangreichen und mitreißenden Showprogramm. Dieses Jahr haben sie die Klaus-Bünting-Halle in eine Weihnachtslandschaft verwandelt und das Publikum mit ihren Tänzen mitgerissen (und mittanzen lassen). Hier könnt ihr nun ein paar Eindrücke ansehen und euch schon auf nächstes Jahr freuen!

Ihr möchtet auch mittanzen? Schaut euch einfach unser Angebot an: Video-Clip-Dancing.

„Christmas-Dance-Show 2017“ weiterlesen

Jahreshauptversammlung 2017

Die Jahreshauptversammlung ist das höchste Gremium im Verein – und jedes Vereinsmitglied kann Teil davon sein und selbst mit zur Ausrichtung des Vereins beitragen. So trafen am Donnerstagabend die Mitglieder im Vereinsheim zusammen, um über wichtige Positionen, etwa im Vorstand und von den Fachwarten, abzustimmen.

Die Wahlen verliefen reibungslos: Unser 1. Vorsitzender Peter de Boer wurde wiedergewählt, ebenso eine Reihe von Fachwarten, die turnusgemäß zur Wahl standen. Veränderungen gibt es im Jugendbereich. Hier rückt Marc Steinbach vom Posten des stellvertretenden Jugendwarts zum Jugendwart auf und übernimmt damit den Posten von Sörke Emken, der lange den Jugendbereich in Kooperation mit Marc geleitet hat. In den Posten der Stellvertreterin rückt Lisa Bennen, die bereits viel Erfahrung und Motivation aus einigen Jahren als Betreuerin im Würmchenlager mitbringt.

Um den Verein modern zu halten und neuen Interessenten sowie Mitgliedern Informationen über den Verein anbieten zu können, wurde zudem die Webseite erneuert. Tobias Brandt und Marc Steinbach stellten die von ihnen erstelle Webseite und das online-Konzept des Vereins vor und munterten die Aktiven im Verein dazu auf, selbst Inhalte zu erstellen, um auch nach Außen als lebendiger und aktiver Verein auftreten zu können.

Die Jahreshauptversammlung bleibt damit ein wichtiger Termin, insbesondere wenn man sich für Entscheidungen innerhalb des Vereins interessiert und an der Organisation des Vereinsgeschehens teilhaben möchte.

Grünkohltour 2017

Grünkohl gehört einfach zum Winter dazu – und so haben wir uns auf einen lustigen Weg zum leckeren Essen gemacht und eine wunderbare Grünkohltour veranstaltet.  Denn zu einem Sportverein gehört nicht nur Sport – sondern ganz wichtig auch eine gute Gemeinschaft!